Die Kesselschmiede zum Mitmachen!

Unter dem Dach der ehemaligen Industriebrache auf dem Henschelgelände im Stadtteil Rothenditmold in der Brandaustraße entsand ein Schmelztiegel aus Indoor-Skatepark, Jugendcafé und Räumen für junge Kunst- und Kulturschaffende.

Kesselschmiede hof
Kesselschmiede e.V. stellt neben einer Skatehalle auch Räume zur Verfügung. Seit 2011 bauen der Skateboardverein Mr. Wilson und Cluster e.V. die Kesselschmiede als ein Zentrum für Kunst, Kultur und Rollsport auf. Seit 2012 hat sich der Jugendclub Café Libre dem Projekt angeschlossen. Wo früher die industrielle Fertigung hunderten Menschen Arbeit gab, werden heute Pläne geschmiedet, Ideen am Fließband produziert und die Belebung industriellen Leerstands ins Werk gesetzt. Rothenditmold, ein Stadtteil mit Entwicklungspotential und -bedarf, profitiert von der neuen Dynamik auf dem Fabrikgelände. Für die Nutzung der Industriefläche fördert das Forschungsprogramm ExWoSt des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung das Projekt. Kesselschmiede e.V. setzt sich aus den Vereinsvorständen von Mr. Wilson, Cluster e.V. und Café Libre e.V. zusammen. 

Alle die Interesse am Mitmachen oder an der Nutzung der Räume haben, sind eingeladen sich mit uns in Verbindung zu setzen, entweder per Email, oder zu unseren Bürozeiten direkt vor Ort. Wir sind immer Dienstags und Donnerstags von 15 bis 19 Uhr im Büro der Kesselschmiede in der Brandaustraße 1–3.